Mit dem Wohnwagen in Deutschland (Teil 1: Vorbereitungen)

Leave a comment

Jedes Mal wenn ich versuche ein Fotobuch zu bestellen gibt es Probleme. Gerade funktioniert wiedermal der Upload nicht. Typisch! Ich hab immer so ein „Glück“… because of why?!? Aber die Tatsache, dass ich versuche ein Fotobuch zu bestellen kann nur zweierlei bedeuten: Erstens, dass wir auf Urlaub waren und zweitens, dass ich den Fotos zeitnah Herr Frau geworden bin. Besonders zu Zweitem ist mir zuRead Now

9 Monate, die Zweite.

Leave a comment

Zeit für einen 9-Monats-Rückblick bevor gar schon das zehnte Monat anbricht. Kann mal jemand die Zeit etwas langsamer drehen? Ich habe momentan doch echt das Gefühl die Zeit verfließt wie Sand in meinen Händen. Kann man das so sagen?! Egal… jedenfalls bin ich ständig hintendran mit irgendwas. Das schlägt sich in allen Bereichen etwas nieder.

Frühlingserwachen

Leave a comment
Im Brunetti-Krimi vertieft...

In letzter Zeit war nicht viel von mir zu hören oder zu sehen. Überhaupt hab ich nicht allzu viel gemacht. Irgendwie hatte ich keine Lust auf Produktives. Im März waren wir alle ständig auf die ein oder andere Weise gesundheitlich angeschlagen. Wenn ich also nicht persönlich außer Gefecht war, dann war ein Kind krank und so ist natürlich der Haushalt wieder in Rückstand geraten. DasRead Now

Pimp my ride: Ein Puppenwagen-Makeover

Leave a comment

Habt ihr früher auch ab und zu auf MTV „Pimp My Ride“ angesehen, diese verrückte Autoschraubersendung mit Xzibit in der Rostlauben auf’s wildeste aufgemotzt wurden? Diese Lebenszeitverschwendung ist mir bei meinem letzten Nähprojekt wieder eingefallen, denn ich habe einen Puppenwagen in neuem Glanz erstrahlen lassen. Zwar nicht mein Ride und es ist auch keine Playstation oder ein überdimensioniertes Soundsystem verbaut, aber den kleinen Seitenhieb aufRead Now

6 Monate, die Zweite.

Leave a comment

Der traditionelle Sechs-Monats-Post  zum den nachschwangerschaftlichen Entwicklungen ist schon überfällig. Grund dafür war hauptsächlich, dass ich meinen Neujahrsvorsatz versuche einzuhalten, was mir zugegebenermaßen schon im ersten Monat schwer fiel – aber dazu ein andermal. Ich werde den Beitrag wieder in verschiedene Abschnitte gliedern, allerdings mit modifizierten Schlagwörtern, anders als bei den letzten Beiträgen der Reihe. Abwechslung muss sein. Dafür gibt es ein wenig mehr Babyinfos.

Weihnachten: Dreifacher Countdown

2 Comments

Der Countdown zum Weihnachtsfest hat heute wieder begonnen und damit wir die Feiertage nicht verpassen haben wir natürlich einen Adventkalender… beziehungsweise drei davon. Normalerweise sind wir nicht so überschwänglich bei diesen Dingen, aber unser kürzlich gekaufter Plotter hat wohl unsere Fantasien angeregt. Dieser Post könnte also gleichwohl eine Werbung für Cricut sein – leider bekommen wir aber kein Geld dafür (Schade eigentlich ;)). Trotzdem möchte ichRead Now

Sprachliche Feinheiten

Leave a comment

Der unterhaltsamste Aspekt bei der Begleitung von heranwachsenden Kindern ist meiner Meinung nach die Sprache. Von den ersten „Hhnngs“ eines Babys, bis zum kompletten, grammatikalisch richtigen Satz ist es ein langer Weg (den nicht alle bis zum Ende beschreiten ;)). Kinder lernen ganz natürlich, indem sie ihrer Umgebung zuhören und benutzen ihre Sprache ganz ungeniert, ohne Angst einen Fehler zu machen. Da kommt schon dieRead Now

3 Monate, die Zweite.

Leave a comment

Drei Monate sind um. Aus historischen Gründen muss ich da ja fast drüber schreiben, hab ich ja beim Sohnemann auch gemacht. Zu erzählen gibt’s beim zweiten Kind ganz andere Dinge als beim ersten. Schon alleine, dass ich das letzte Mal geschreiben habe „Drei Monate sind vorbeigehuscht“. Das kam mir dieses Mal alles gar nicht derartig schnell vor. Komisch eigentlich. Vielleicht weil manche Punkte über dieRead Now